• banner1.jpg
  • banner2.jpg
  • banner3.jpg
  • banner4.jpg
  • banner5.jpg
  • banner7.jpg

So erreichen Sie uns  

Behinderten Sportverband Bremen e.V.
Heinstraße 25/27
28213 Bremen

Telefon:  logo-telefon.jpg +49 421 2778445

Telefax:  logo-telefon.jpg +49 421 9606090

Email:    
mail-logo.png info(at)behindertensport-bremen.de

Geschäftszeiten
Montag-Freitag 08:30 - 17:30 Uhr

Besuchszeiten: 
Mittwochs 11:00 - 17:00 Uhr 
(oder nach Vereinbarung)

   

FaceBook FanBox  

joomla facebook
   

Login Form  

   

Besucherzähler  

Heute 4

Insgesamt 11250

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Aktuelles

_________________________________________________________________________________________________________________

2017-04-02TSC-Achim-Lions.jpg

Rollstuhlbasketball Oberliga am Sonntag den 02.04.2017

Der TSV Achim Lions möchte Sie zum kommenden Heimspieltag  am 02.04.2017 in der Rollstuhlbasketball-Oberliga nach Achim einladen.

Die Spiele finden in der Sporthalle Arenkamp in 28832 Achim-Uphusen (nahe AB-Abfahrt Mahndorf) statt.

11.00 Uhr Achim Lions gegen MTV Braunschweig
15.00 Uhr Achim Lions gegen RSG Langenhagen

Dazwischen spielen die Gastmannschaften
13.00 Uhr RSG Langenhagen gegen MTV Braunschweig

Rollstuhl-Basketball unterscheidet sich nur wenig vom "Fußgänger"-Basketball und ist die Inklusivste Sportart die es derzeit gibt. Zur Mannschaft gehören z.B. Spieler mit verschiedenen Behinderungen jedoch können auch Nicht- oder Minimalbehinderte (z. B. mit Knieschaden, Kreuzbandschäden) mitspielen. Das Spielfeld hat die gleiche Größe, auch die Körbe hängen in der gleichen Höhe. Wesentlicher Unterschied sind die unterschiedlichen funktionellen Einschränkungen der Spieler.

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Bremen, den 22.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Bremer Sportgala 2017 im GOP

sportgala2.jpg    sportgala1.jpg

Eine sehr gelungene Veranstaltung im GOP-Bremen. Es wurden diverse Förderpreise vergeben und Sportler des Jahres 2016 geehrt.
In diesem Jahr gab es drei Nominierungen für den Behindertensportler des Jahres 2016.

1. Steven Stürenburg - Schwimmen

2. Weserstars Bremen - Sleghe-Hockey

3. Mike Schwenke - Leichtathletik

 

Zur Video-Vorstellung auf das rechte Bild klicken. pfeil-rechts.png

Video-Sportgala-Bremen-2017.jpg

Nach der Nominierung können wir nun den "Weserstars Bremen" zu dem Titel Behindertensportler 2016 gratulieren.

Bremen, den 15.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

 kampfrichter-logo.jpg

Ausschreibung für den Kampfrichter-Lehrgang "National Technical Official"

des Deutschen Behindertensportverbandes e.V.  - Abteilung Leichtathletik

Hier finden Sie die Ausschreibung zum Kampfrichter-Lehrgang Leichtathletik vom 15. – 18.06.2017 in Berlin. Der Lehrgang wird von World Para Athletics durchgeführt und zertifiziert. Als Referent wird uns Herr Roger Getzmann zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Rinaldo van Rheenen oder Frau Sarah Lippold unter folgender Telefonnummer zur Verfügung.

logo-telefon.jpg 02234-6000-204

Meldeschluss ist Freitag, der 31. März 2017.

pdf-icon.jpg  Ausschreibung Kampfrichter-Lehrgang Leichtathletik 2017

Bremen, den 15.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Logo_DRS_Fortbildung.jpg

Rollstuhlversorgung und Mobilitätsförderung

bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Fortbildung für Therapeuten, Lehrer, Mitarbeiter im Sanitätsfachhandel, Eltern und andere Interessierte am 11./12.11.2017 in Köln. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm und der Einladung/Anmeldung.

pdf-icon.jpg  DRS-Fortbildung-Programm

Word_logo.png  DRS-Fortbildung-Einladung/Anmeldung

Bremen, den 15.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

logo-impuls.pnglogo-tanz_bremen.png

Einladung zur Tanzwerkstatt bei impuls am 22. März, 15:00 Uhr
im Rahmen des Festivals „Tanz Bremen“

Tanz ist nicht gleich Tanz. Wann ist Tanzen gesund?

Die Forderung des Gesetzgebers an die Krankenkassen, mehr Geld für Prävention auszugeben, besteht. Die Krankenkassen prüfen jetzt, welche Bewegungen sich zur Gesundheitsvorsorge eignen. Tanz wird dabei kategorisch ausgeschlossen, da wird nicht unterschieden, um welche Art von Tanz es sich handelt.
In dieser Veranstaltung „Werkstatt“ im Rahmen von Tanz Bremen wird die Antriebslehre nach Laban vorgestellt. Diese Arbeit ist ein ganzheitlicher Ansatz, wodurch Körperbewusstsein, Kreativität bis hin zum künstlerischen Ausdruck gefördert werden. Grundlage ist immer die Erfahrung und das Bewusstwerden von Bewegung, die Menschen für ihre Gesunderhaltung so sehr benötigen.
Für alle Zuschauer ist es spannend mitzuerleben, was es auf der Grundlage der Arbeit von Laban alles zu entdecken gibt. Die Schüler und Schülerinnen der Fach- und Berufsfachschule demonstrieren mit viel Spaß und Begeisterung, wie sie unter der Leitung von Mala Kamenidu die Antriebslehre nach Laban umsetzen.
Gern möchten wir mit Ihnen im Anschluss über den Gesundheitswert dieser Tanzform diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihrem Besuch.

Weitere Auskünfte erteilt: Inge Deppert, impuls e. V. Schulleiterin 0421/441999
impuls e.V.
Fleetrade 78
28207 Bremen
intzernet-logo.jpeg http://www.impuls-bremen.de
intzernet-logo.jpeg http://www.facebook.com/impuls.bremen/

Bremen, den 10.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

 WK_2017-03-08.jpg

Am Ende fehlt ein einziges Körbchen

Rollstuhl-Basketballer der Achim Lions II ärgern lange Zeit den Oberliga-Spitzenreiter, verlieren aber dennnoch. Ein schöner Bericht im Weser Kurier - Verden. Zum lesen einfach auf den Zeitungsartikel oben klicken.

Bremen, den 08.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

                       

"Ferien in Bremen"

Unser Motto ist:  "Sport und Spaß im Schevemoor"

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, deren Eltern arbeiten müssen oder die einfach Lust haben ihre Ferien mit anderen Kindern zu verbringen, bietet der TSV Osterholz Tenever e.V., der Behinderten Sportverband Bremen e.V. und die Bremer Sportjugend dieses Jahr das erste mal ein sportliches und aktives Osterferienprogramm an.
Auch behinderte Kinder mit einem eigenen Betreuer können am Ferienprogramm teilnehmen.

Woche 1:  10.04.2017 - 13.04.2017
Woche 2:  18.04.2017 - 21.04.2017

Die Kosten für dieses Ferienprogramm betragen je Woche 40,- Euro (4 Tage). In den Kosten ist das Mittagessen für die Kinder bereits inklusive. Das Frühstück muss von jedem Kind selber mitgebracht werden,

Weitere Informationen und die Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer:

pdf-icon.jpg Osterfreizeit Flyer mit Anmeldung

Bremen, den 26.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

logo-deutscher-rollstuhl-sportverband.jpg

Die erste Ausgabe 2017 des

 

DRS-Kommunikationsverteilers liegt vor

 

Mit einen Klick auf das Titelbild des Verteilers werden Sie auf die Homepage des DRS und direkt zum Kommunilationsverteiler weitergeleitet.

Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise aus der Rollstuhlsport-Szene!

image002.jpg

Bremen, den 22.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Ein Allroundtalent mit Handycap

Ein Videobeitrag von Radio Bremen über Mike Schwenke.

mike-schwenke.jpg

(Zum Filmstart auf das Bild klicken)

Mike Schwenke gehört zu den Nominierten bei der Bremer Sportlergala in der Kategorie Behindertensportler. Der 19-Jährige ist geistig behindert, aber ein vielseitiger Leichtathlet, der bei den Special Olympics immer Medaillen abräumt. Jetzt macht er als erster Down-Syndrom-Sportler sogar Stabhochsprung.

  • Autor/-in:Pascale Ciesla
  • Länge:2:51 Minuten
  • Datum:Dienstag, 21. Februar 2017
  • Sendereihe:buten un binnen | regionalmagazin RB TV

Bremen, den 21.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

2017_Handbikekurs_Ausschreibung_Bayreuth.jpg

Ausschreibung Handbikekurs am 19.-23. August 2017 in Bayreuth

Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V., FB Kinder- und Jugendsport in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) veranstallten dieses Sicherheitstraining mit dem Handbike für Kinder und Jugendliche in Bayreuth.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden LINK:

  pdf-icon.jpg  Ausschreibung und Anmeldung Handbikekurs

Bremen, den 12.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

LOGO-Flyer-Interation-mehrsprachich.jpg

Herzlich Willkommen im Sportverein

Ein Flyer in verschiedenen Sprachen über Integration durch Sport

Hier finden Sie in digitaler und mehrsprachiger Fassung den Informationsflyer „Sportverein“ aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landessportbundes Bremen e.V.
Der Flyer ist in die Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch und Farsi übersetzt worden.

Die Flyer finden Sie unter den folgenden LINKs:

  pdf-icon.jpg  IDS Sportverein arabisch

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein deutsch

 pdf-icon.jpg  IDS Sportverein englisch

 pdf-icon.jpg  IDS Sportverein farsi

 pdf-icon.jpg  IDS Sportverein französisch

Bremen, den 12.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Ausschreibung_Girlscamp_Rollstuhlbasketball-LOGO.jpg

Ausschreibung DBSJ - Sportliche Jugendbildung

"Girlscamp Rollstuhlbasketball" am 23.09.2017

In dieser Maßnahme haben Mädchen und junge Frauen zum einen die Chance, gestandenen Rollstuhlbasketballerinnen mit Vorbildfunktion in einem neutralem Raum Fragen zu stellen, zum Beispiel zu ihren persönlichen Erfahrungen mit Sport, Schule, Zukunft in Beruf und Familie. Außerdem erfahren sie, wie sich ihr Selbstwert durch den Sport verändern kann.
Auch die Entwicklung einer "richtigen" Einstellung zum eigenen Körper bei einer Behinderung zählt zum Programm. Die Teilnehmerinnen sollen in einem Gruppenworkshop und in Kleingruppenübungen individuelles Feedback zur Selbst- und Fremdbild/-wahrnehmung erarbeiten, sowie Informationen bzgl. eines Stressmanagements (Entspannungstechniken) erhalten. Je gefestigter die Mädchen und jungen Frauen in ihrem Alltag auftreten, desto unbelasteter und selbstbestimmter können sie in den Bereichen Sport, Schule und Beruf erfolgreich teilhaben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beiden folgenden LINKs:

pdf-icon.jpg Ausschreibung_Girlscamp_Rollstuhlbasketball

pdf-icon.jpg Anmeldung_Girlscamp_Rollstuhlbasketball

Bremen, den 12.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Ein klasse Video "DIE NEUE NÄHE" von "AKTION MENSCH".

Dieses Video zeigt wie unbefangen Kinder auf Menschen zugehen, die eine Einschränkung haben. Mit der Neugiere der Kinder wird alles plötzlich viel einfacher und es entstehen keine Berührungsängste.
 

Bremen, den 22.01.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Sledge-Eishockey

"Einfach erstklassig" heißt die neue Wochenserie von "Buten & Binnen" Viele wissen gar nicht, dass es in unseren Sendegebiet erstaunlich viele Bundesligisten gibt. Von den meisten hört man nur selten, zum Beispiel vom Sledge-Eishockey.

Um den Bericht von Radio Bremen - Buten & Binnen Sportblitz anzuschauen einfach auf das Bild klicken.

Bremen, den 10.01.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

DNK sucht Jugenddelegierte zur UN-Gerneralversammlung 2017

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und das Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK), in dem die Deutsche Sportjugend Mitglied ist, haben wieder eine Ausschreibung für „Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung“ 2017 veröffentlicht.

Die Bewerbungsfrist für dieses spannende einjährige Jugenddelegiertenprogramm ist am 9.01.2017.

Bewerben können sich junge Menschen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren für die Position als UN-Jugenddelegierte/r. Die Bewerber/innen sollten ein besonderes Interesse an – und gerne auch Erfahrungen mit – den Vereinten Nationen, jugendrelevanten Themen und Jugendarbeit/ Jugendpolitik mitbringen.

Die ausführliche Ausschreibung sowie das Lebenslauf-Formblatt für die Bewerbung finden Sie im Anhang.

Bei Fragen stehen Viktoriya Traut (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 030-40040425)  und Jochen Rummenhöller (mail-logo.png Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 030-40040416) vom Deutschen Bundesjugendring zur Verfügung.

pdf-icon.jpg Ausschreibung Programm "Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung"

Word_logo.png Lebenslauf zur Anmeldung

Bremen, den 03.12.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Save the date! Juniorbotschafter/innen für Teilhabe und Vielfalt

31.03.2017 bis 02.04.2017 in Würzburg

Heute möchten wir Sie vorab über das nächste Seminar der Juniorbotschafter/innen für Teilhabe und Vielfalt informieren.
Dieses wird vom 31.03. - 02.04.2017 in der Jugendbildungsstätte Unterfranken in Würzburg stattfinden.
Bitten den Termin jetzt schon vormerken wenn Sie interessiert sind!
 
Die konkrete Einladung mit detaillierten Informationen zum Programm erfolgt gesondert.
 
Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Hannah Sahm von der deutschen Sportjugend zur Verfügung.
Tel.: 069 6700-467, email: mail-logo.png Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bremen, den 03.12.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Du möchtest eine Übungsleiterlizenz 

für den Sport von Menschen mit Behinderung erwerben?

Deine bisherige Qualifikation erweitern?

 

Dann bist Du hier genau richtig! Finde Deine passende Aus-, Fort- oder Weiterbildung im Sport von Menschen mit Behinderung.

Schaue Dir online den aktuellen DBS-Lehrplan an oder informiere Dich bei uns (Tel. 0421-2778445).

 pdf-icon.jpg Flyer Übungsleiter-Lizenz

Bremen, den 14.11.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

   

SAVE THE DATE - Einladung zu Saisonauftakt Weserstars Bremen

am 19./20.11.2016 im Paradice Bremen

Gemeinsam mit dem "Deutschen Sledge-Eishockey Förderverein e.V." präsentiert der Gastgeber Weserstars Bremen als amtierender deutscher Meister das erste Bundesligaturnier im Bremer Eisstadion "PARADICE". Für alle, die diese coole Sportart für Menschen mit und ohne Handicap nicht kennen, ist dieser Termin die beste Möglichkeit sich von heißer Action und coolen Typen begeistern zu lassen. Weitere Infos zu der Veranstaltung und dem Förderverein entnehmen Sie bitte den folgenden links.

   

  pdf-icon.jpg Weser Stars Einladung

  pdf-icon.jpg Flyer Förderverein

Bremen, den 05.11.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

talenttageimbehindertensport.jpg 

Winter-TalentTag Sledge-Eishockey

Liebe Sportlerinnen und Sportler und die, die es noch werden wollen,

die Tage werden kürzer und kälter, der Winter steht vor der Tür. Heiß geht es ab jetzt in den Wintersportarten her. Viele kennen aber gar nicht die Möglichkeiten, die der Wintersport Menschen mit Behinderungen bietet. Wir laden daher alle Interessierten mit einer Beinamputation, Gliedmaßenfehlbildung und alle Rollstuhlfahrer zum Winter-TalentTag Sledge-Eishockey ein. Vom 06. – 08.01.2017 geht es in Langenhagen bei Hannover aufs Eis.

Was ist Sledge-Eishockey überhaupt? Es unterscheidet sich vom Eishockey lediglich durch die Art der Fortbewegung, da sich die Spieler auf Schlitten bewegen. Mit Hilfe von zwei kurzen Schlägern, die am Ende mit Spikes besetzt sind, kann der Schlitten beschleunigt werden. Mit diesen Schlägern wird auch der Puck gespielt.

Ihr habt die Möglichkeit, die Sportart Sledge-Eishockey kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Das Programm richtet sich genauso an Kinder und Jugendliche, die neu zum Behindertensport kommen, als auch an Sportler/-innen, die ihre Erfahrungen vertiefen wollen. Ein Team aus national und international erfahrenen Sledge-Eishockeyspielern wird euch die Sportart näher bringen und euch während des Wochenendes begleiten.

Solltet ihr nicht das komplette Wochenende teilnehmen können, ist auch das Dabeisein an nur einem Tag möglich. Auf dem Meldebogen könnt ihr auswählen, wann ihr teilnehmen möchtet. Die Informationen zur Übernachtung und der genaue Zeitplan sind in der Ausschreibung zu finden. Sportbekleidung ist mitzubringen, die Ausrüstung stellt der Ausrichter. Die Ausschreibung und der Meldebogen sind im Anhang dieser Mail zu finden. Meldeschluss ist der 06.12.2016.

Wenn ihr noch Rückfragen habt, meldet euch gern direkt beim BSN (mail-logo.png Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0511/1268-5118).

Wir freuen uns, viele neue Gesichter beim TalentTag in Langenhagen begrüßen zu können.

image003.jpg

 pdf-icon.jpg Ausschreibung Winter-TalentTag Sledge-Eishockey

 Word_logo.png Meldebogen Winter-TalentTag Sledge-Eishockey

Bremen, den 05.11.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Lehre und Ausbildungen

Der neue Lehrgangsplan des DBS für 2017 ist Online.

 

 

 

Die Aus- und Fortbildungen die in Bremen stattfinden haben wir hier direkt unter folgende Links eingefügt.

Ausbildung finden sie HIER   button-ausbildung.jpg

Fortbildung finden sie HIER  button-fortbildung.jpg

Bremen, den 18.10.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

                       

Autofahren mit Handicap

"Barrierefreiheit – Mobil trotz Behinderung"

Menschen mit Behinderungen sind besonders auf ihr Fahrzeug angewiesen, um unabhängig und mobil zu bleiben. Mit entsprechenden Hilfsmitteln oder Zusatzeinrichtungen am Auto steht sicherem Fahren nichts im Weg. Ganz gleich, ob die Beeinträchtigung seit der Geburt besteht, durch eine Erkrankung oder einen Unfall entstanden ist. Welche gesetzlichen Regelungen gibt es? Was muss beachtet werden, wenn der Führerschein gemacht wird? Welche finanzielle Unterstützung gibt es? MOTOR-TALK hat die wichtigsten Infos zum Thema barrierefreie Mobilität zusammengefasst.

Hier bekommen Sie viele hilfreiche Informationen.

intzernet-logo.jpeg http://www.motor-talk.de/autofahren-mit-handicap

Bremen, den 01.10.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Logo muttour     logo

MUT TOUR 2016 - Tandemfahrt gegen das Stigma der Depression

Mitmach-Aktionen in über 70 Städten im ganzen Bundesgebiet. Die dreimonatige Staffelfahrt startete am 4. Juni in Heidelberg und endete am 3. September in Bremen.
Die MUT-TOUR ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf Rädern, das seit 2012 durch Deutschland fährt und einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung
leistet. Ziel ist es, Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen zusammenzubringen und gemeinsam in Bewegung zu sein. Dieses Jahr geht Initiator Sebastian Burger mit 52 Tandemfahrern mit und ohne Depressionserfahrung auf die MUT-TOUR 2016, um Aufklärungsarbeit zu leisten und Gemeinschaft zu erleben. 
Der Behinderten Sportverband Bremen e.V. war mit einem Stand auf dem Bremer Marktplatz am 03. September 2016 dabei.
mut tour 2016 1  mut tour 2016 2 mut tour 2016 3 mut tour 2016 4
Weitere Informationen finden Sie unter: intzernet-logo.jpeg http://www.mut-tour.de/

Bremen, den 07.09.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

     

Blindenfussball beim SV Werder Bremen.

Seit 2012 spielen sehbehinderte und blinde Menschen beim SV Werder Bremen Fußball. In Kooperation mit der Georg-Droste-Schule Förderzentrum für Sehen und visuelle Wahrnehmung trainieren Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 17 Jahren einmal pro Woche auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion.

JETZT MITMACHEN!

Training für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren

an jedem Montag von 14.00 bis 15.30 Uhr

Halle & Streetsoccer-Platz Pauliner Marsch

 pdf-icon.jpg Flyer Blindenfussball bei SV Werder Bremen

Bremen, den 25.08.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

Erfolgreiche Fortbildung Blindenfußball  

Der Behinderten Sportverband Bremen e.V., der Bremer Fußball-Verband e.V., der SV Werder Bremen, der Landessportbund Bremen e.V. und der Deutsche Behindertensportverband e.V. haben erfolgreich eine Fortbildung im Blindenfußball am Sonntag, den 21.08.2016 in den Räumlichkeiten des Bremer Fußball-Verbandes im Weser-Stadion (Franz-Böhmert-Straße 1b, 28205 Bremen) durchgeführt.

Das bei der Fortbildung erworbene Wissen kann genutzt werden, um sowohl Menschen mit als auch ohne Sehbehinderung die Möglichkeit zu geben im Sportsystem Fuß zu fassen oder ein weiteres sportlich attraktives Angebot vor Ort bereitzustellen.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine große Erfahrung war an dieser Fortbildung teilnehmen zu dürfen. Es gab einen sehr informativen theoretischen Teil und in der zweiten Hälte einen praktischen Teil. Im praktischen Teil konnten alle Teilnehmer kennen lernen wie es ist ohne Sehkraft Fussball zu spielen. 

Bremen, den 21.08.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

TalentTage im Behindertensport

Ziel der TalentTage ist es, möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport zu ermöglichen. Dies gilt zum einen für alle diejenigen, die bisher noch keinen Kontakt zum organisierten Sport haben und bei den TalentTagen erste Erfahrungen und Eindrücke sammeln wollen. Zum anderen ermöglichen die TalentTage jungen Menschen, die sich bereits für eine Sportart interessieren, vertiefende Erfahrungen in dieser Sportart zu sammeln, zum Beispiel durch Workshops und Lehrgänge. Dank großzügiger Spendengelder des jährlichen Firmenlaufes J.P. Morgan Corporate Challenge können die TalentTage in den Jahren 2014 bis 2019 umgesetzt werden.

Rückantwort bis 31.10.2017 erbeten.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

 pdf-icon.jpg TalentTage-2017-Leitfaden

 pdf-icon.jpg TalentTage-Handreichung (Stand 06.11.2015)

Word_logo.png TalentTage_2017-Antrag-geschützt

Bremen, den 15.08.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________________________________________

   
© (c) 2016 Behinderten Sportverband Bremen e.V.