• banner1.jpg
  • banner2.jpg
  • banner3.jpg
  • banner4.jpg
  • banner5.jpg
  • banner7.jpg

So erreichen Sie uns  

Behinderten Sportverband Bremen e.V.
Heinstraße 25/27
28213 Bremen

Telefon:  logo-telefon.jpg +49 421 2778445

Telefax:  logo-telefon.jpg +49 421 9606090

Email:    
mail-logo.png info(at)behindertensport-bremen.de

Geschäftszeiten
Montag-Freitag 09:00 - 17:00 Uhr

Besuchszeiten: 
Mittwochs 11:00 - 17:00 Uhr 
(oder nach Vereinbarung)

   

FaceBook FanBox  

joomla facebook
   

Besucherzähler  

Heute 2

Insgesamt 25660

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Aktuelles

  

Großer Erfolg fur den Bremerhavener Behindertensport

Bremerhaven wird eine von 10 bundesweiten Modellregionen fur das Projekt MIA (Mehr Inklusion fur Alle) des Deutschen Behindertensportverbandes.
Das im Amt fur Menschen mit Behinderung angesiedelte Projekt „Inklusion im Sport“ hatte sich unter Federfuhrung von Maleike Schubert auf dieses Projekt beworben. „Wir sind stolz darauf, als eine von 40 beantragenden Regionen den Zuschlag bekommen zu haben“, so Stadtrat Uwe Parpart. „Unser Dank gilt insbesondere den Bremerhavener Sportvereinen, die diesen Projektantrag unterstützt haben und weiter fur dieses Projekt mit uns zusammen arbeiten wollen. Damit wird ein weiterer Punkt des Bremerhavener Teilhabeplanes ‚Eine Stadt fur Alle“ umgesetzt‘, so Parpart.
Welche Ziele verfolgt MIA?
- Auf- und Ausbau von zehn inklusiv-wirkenden Netzwerken und Kooperationen zwischen örtlichen Strukturen, damit inklusive Sportlandschaften entstehen.
- Förderung eines Erfahrungsaustausches sowie Aufklärung und Sensibilisierung zur Bedeutung von inklusiven Kulturen, Strukturen und Praktiken im Sport auf Grundlage des „Index fur Inklusion im und durch Sport“, damit die Teilhabemöglichkeiten fur Menschen mit Behinderung im Sport verbessert werden.
- Bereitstellung einer sozialraumorientierten Beratungsleistung für örtliche Strukturen (den Modellregionen), die nachhaltige Entwicklungsprozesse schaffen.
- Ermittlung von Teilhabemöglichkeiten und auch Barrieren für Menschen mit Behinderung, damit diese den Sozialraum aktiv mitgestalten und ihr Wunsch- und Wahlrecht z.B. bei Sportangeboten ausleben können.

Verantwortlich: Volker Heigenmooser, Pressesprecher

Pressestelle des Magistrats der Seestadt Bremerhaven
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bremerhaven.de
Stadthaus 1
27576 Bremerhaven
Telefon: 0471 590-2823, Fax. 0471 590-2822
Pressemitteilung der Seestadt Bremerhaven

- Beantwortung von auftretenden Fragen zur Umsetzung von Inklusion im und durch Sport mittels eines online-basierten Forums, das bundesweit genutzt werden kann.
Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0471/5902360 (Maleike Schubert) oder unter https://www.bremerhaven.de/de/aktuelles/bahn-frei-inklusion-einfach-gemacht.59714.html

Bremen, den 07.12.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

MIA Logo                                         

 
Das Projekt "MIA - Mehr Inklussion für alle"
hat die Modellregionen ausgewählt.

Die heiße Phase von MIA kann beginnen. Die Steuerungsgruppe des Projekts „MIA – Mehr Inklusion für Alle“ hat aus 40 Bewerbungen zehn Modellregionen für die Beratung mit dem „Index für Inklusion im und durch Sport“ ausgewählt. Die Regionen erstrecken sich über das gesamte Bundesgebiet in alle Himmelsrichtungen. Ebenso groß wie die geographische ist auch die inhaltliche Vielfalt. Aber seht selbst: http://www.mehr-inklusion-fuer-alle.de/

MIA Landkarte

Bremen, den 04.12.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Lions starten auswärts in die neue Saison

TSV Achim Rollstuhlbasketball

Am Wochenende gegen Hannover und Buchholz

Am ersten November-Sonntag müssen die Rollstuhlbasketballer des TSV Achim in der Landeshauptstadt ihre Visitenkarte abgeben. Im Kampf um die ersten Punkte der diesjährigen Oberliga-Saison treffen die heimischen „Löwen“ auf Gastgeber Hannover United 3 sowie auf das Team von Blau Weiß Buchholz. „Zwei ernstzunehmende Gegner, die da auf uns warten. Aber wenn wir alle Spieler an Bord haben und unsere Möglichkeiten umsetzen, sollten wir dagegenhalten können.“, gibt sich Spielertrainer Nico Röger verhalten selbstbewusst vor Beginn der Spielzeit. „Unser Kader ist, auch durch unsere beiden Neuzugänge, noch stärker und variabler besetzt als im vergangenen Jahr. Wir wollen zumindest wieder oben mitmischen.

Vorsichtiger Optimismus also in Rögers Team. „Der erste Spieltag ist für alle Teams auch eine Art Standortbestimmung. Wir haben aber keinen Grund, uns zu verstecken und freuen uns, dass es endlich losgeht. Entscheidend wird sein, ob wir das, was wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben, auch zeigen können. Wenn alle an ihr Limit gehen, ist mir nicht bange.“

Ihren ersten Heimspieltag tragen die Lions am 03. Dezember aus. Gäste in Achim-Uphusen werden dann wiederum die Hannoveraner sowie das befreundete Team vom RSC Oldenburg, mit denen bis zum Sommer noch eine Spielgemeinschaft bestand, sein.

Bremen, den 02.11.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Para Leichtathletik Europameisterschaften Berlin 2018

Vom 20.-28.8.2018 finden in Berlin die Para Leichtathletik Europameisterschaften statt. Der Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Berlin e.V.  bitte euch schon einmal, diesen Termin vorzumerken und gerade den 20.8 mit der Eröffnungsfeier im Jahnstadion Berlin vielleicht ja für einen Besuch in Berlin vorzumerken.

Bis es dazu kommt, werden noch Volunteers und Kampfrichter gesucht und es wird um Unterstützung gebeten. Bei Interesse folgen Sie bitte den eingefügten Links. Gerade die Ausbildung der Kampfrichter ist ja auch ein Gewinn für euch für weitere Leichtathletik Veranstaltungen. Die Ausbildungen finden in Erfurt, Duisburg und Berlin statt.

Ausbildung Kampfrichter:
https://para-euro2018.eu/em-2018-berlin/wettkampf/

Anmeldung Volunteers:
https://www.eventbrite.de/myevent?eid=37992960969
https://para-euro2018.eu/volunteers/

Bremen, den 27.10.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Lehre und Ausbildungen

Der neue Lehrgangsplan des DBS für 2018 ist Online.

lehrgangsplan-dbs-2018.jpg 

(Zum öffnen des Lehrgangsplans 2018 auf das LOGO klicken)

Die Aus- und Fortbildungen, die in Bremen stattfinden, haben wir hier direkt unter folgende Links eingefügt.

Ausbildung finden sie HIER   button-ausbildung.jpg

Fortbildung finden sie HIER   button-fortbildung.jpg

Bremen, den 13.10.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Ein Video über eine Schulung des Behinderten Sportverband Bremen

 

bstv_logo.png

LOGO-Behindertensportverband2.jpg

 

 

logo-dbs-akademie.png    

video_bstv.jpg

Zum starten des Films bitte direkt auf das Video Klicken.


Der Film wurde vom Bremer Sport TV erstellt und auf dessen Homepage und Youtube veröffentlicht. Vorgestellt wird im Rahmen einer Fortbildung für Sensorik, die durch die DBS-Akademie durchgeführt wurde, eine Sequenz Blindentennis.


Im Interview erklären Petra Wüster-Michels (DBS-Akademie) und Wolfgang Rasic (BSB e.V.) was es mit der Fortbildung und dem Blindentennis auf sich hat.

Bremen, den 29.09.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Trauer um Bernd Zimehl

Der Sport im Lande Bremen trauert um Bernd Zimehl (1961 - 2017).

Bernd Zimehl wirkte in langen Jahren ehrenamtlich und engagiert im und für den Sport. Er begann bereits in jungen Jahren seine Karriere als Sportfunktionär, zunächst in seinem Stammverein SV Blockdiek. Dort wirkte er in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Übungsleiter und Jugendwart. In seiner Zeit als Zivildienstleistender war er beim TV Eiche Horn tätig und hat zugleich auch in der Sportgemeinschaft für Behinderte mit großem Engagement die Rollstuhlfahrer/innen-Gruppe mit aufgebaut. Zimehl.jpg

Über 30 Jahre war er beim Kreissportbund Bremen-Stadt aktiv, zunächst als Mitglied des Jugendausschusses und als Jugendwart und seit 1992 – also seit 25 Jahren - als KSB-Vorsitzender. Bernd Zimehl gehörte darüber hinaus seit 1998 dem Präsidium des Landessportbundes Bremen e.V. an. Besondere Verdienste erwarb er sich um die KSB-Ferienprogramme, den Spieltreff Bürgerpark, die Präsentation des Sports im Bürgerfernsehen (Offener Kanal), wo er 1992 zu den Mitinitiatoren gehörte und um das Ehrungswesen im Sport.

Für seine Verdienste um den Sport wurde er u.a. mit der Goldenen Ehrennadel des Landessportbundes und der Senatsehrung ausgezeichnet.

Der Sport im Lande Bremen wird Bernd Zimehl ein ehrendes Andenken bewahren.

© Landessportbund Bremen e.V. / Bremer Sportmagazin

Bremen, den 16.09.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

reha+dbs-logo.jpg

Sonderregelung "Ärztliche Betreuung" seit dem 31.07.2017

Ärztliche Betreuung von parallel stattfindenden Herzgruppen im Rehabilitationssport. Bis zu drei Herzgruppen dürfen zeitgleich von einer/einem anwesenden Ärztin/Arzt betreut werden

Voraussetzungen und Beispiele entnehmen Sie Bitte dem folgenden Link/Infoblatt.

pdf-icon.jpg  infoblatt_fuer_vereine_med_Betreuung_Herzgruppen_in_3-fach-Sporthallen.pdf

Bremen, den 03.08.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

spieler-gesucht.jpg

Die deutsche Fußballbehinderten-Nationalmannschaft für Menschen mit einer cerebralen Bewegungsstörung ist auf der Suche nach Verstärkungen.

Du bist ein leidenschaftlicher Fußballer, hast aber ein Handicap seit Geburt an (z. B. Diplegie, Spastik, Ataxie) oder hast durch einen Unfall (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma) eine Hirnverletzung erlitten?
Dann bist Du bei uns genau richtig!
Trotz unseres erst kurzen Bestehens (seit 2013) haben wir bereits an Turnieren (Europameisterschaft, WM-Qualifikation) teilgenommen und beachtliche Ergebnisse erzielt.      

Hast du Interesse bekommen für Deutschland zu spielen?
Dann melde Dich beim Cheftrainer der deutschen Behindertennationalmannschaft im Bereich „Cerebrale Bewegungsstörungen“:
Conny Frank Fritsch
Tel.-Nr.: 0176-61198786
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!n

pdf-icon.jpg  Flyer CP Nationalmannschaft

Bremen, den 17.07.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Bremer Sportgala 2017 im GOP

sportgala2.jpg      sportgala1.jpg

Eine sehr gelungene Veranstaltung im GOP-Bremen. Es wurden diverse Förderpreise vergeben und Sportler des Jahres 2016 geehrt.
In diesem Jahr gab es drei Nominierungen für den Behindertensportler des Jahres 2016.

1. Steven Stürenburg - Schwimmen

2. Weserstars Bremen - Sleghe-Hockey

3. Mike Schwenke - Leichtathletik

 

Zur Video-Vorstellung auf das rechte Bild klicken. pfeil-rechts.png

Video-Sportgala-Bremen-2017.jpg

Nach der Nominierung können wir nun den "Weserstars Bremen" zu dem Titel Behindertensportler 2016 gratulieren.

Bremen, den 15.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Logo_DRS_Fortbildung.jpg

Rollstuhlversorgung und Mobilitätsförderung

bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Fortbildung für Therapeuten, Lehrer, Mitarbeiter im Sanitätsfachhandel, Eltern und andere Interessierte am 11./12.11.2017 in Köln. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm und der Einladung/Anmeldung.

pdf-icon.jpg  DRS-Fortbildung-Programm

Word_logo.png  DRS-Fortbildung-Einladung/Anmeldung

Bremen, den 15.03.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Ein Allroundtalent mit Handycap

Ein Videobeitrag von Radio Bremen über Mike Schwenke.

mike-schwenke.jpg

(Zum Filmstart auf das Bild klicken)

Mike Schwenke gehört zu den Nominierten bei der Bremer Sportlergala in der Kategorie Behindertensportler. Der 19-Jährige ist geistig behindert, aber ein vielseitiger Leichtathlet, der bei den Special Olympics immer Medaillen abräumt. Jetzt macht er als erster Down-Syndrom-Sportler sogar Stabhochsprung.

  • Autor/-in:Pascale Ciesla
  • Länge:2:51 Minuten
  • Datum:Dienstag, 21. Februar 2017
  • Sendereihe:buten un binnen | regionalmagazin RB TV

Bremen, den 21.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

LOGO-Flyer-Interation-mehrsprachich.jpg

Herzlich Willkommen im Sportverein

Ein Flyer in verschiedenen Sprachen über Integration durch Sport

Hier finden Sie in digitaler und mehrsprachiger Fassung den Informationsflyer „Sportverein“ aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landessportbundes Bremen e.V.
Der Flyer ist in die Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch und Farsi übersetzt worden.

Die Flyer finden Sie unter den folgenden LINKs:

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein arabisch

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein deutsch

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein englisch

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein farsi

pdf-icon.jpg  IDS Sportverein französisch

Bremen, den 12.02.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Ein klasse Video "DIE NEUE NÄHE" von "AKTION MENSCH".

Dieses Video zeigt wie unbefangen Kinder auf Menschen zugehen, die eine Einschränkung haben. Mit der Neugiere der Kinder wird alles plötzlich viel einfacher und es entstehen keine Berührungsängste.
 

Bremen, den 22.01.2017 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Du möchtest eine Übungsleiterlizenz 

für den Sport von Menschen mit Behinderung erwerben?

Deine bisherige Qualifikation erweitern?

 

Dann bist Du hier genau richtig! Finde Deine passende Aus-, Fort- oder Weiterbildung im Sport von Menschen mit Behinderung.

Schaue Dir online den aktuellen DBS-Lehrplan an oder informiere Dich bei uns (Tel. 0421-2778445).

 pdf-icon.jpg Flyer Übungsleiter-Lizenz

Bremen, den 14.11.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

                       

Autofahren mit Handicap

"Barrierefreiheit – Mobil trotz Behinderung"

Menschen mit Behinderungen sind besonders auf ihr Fahrzeug angewiesen, um unabhängig und mobil zu bleiben. Mit entsprechenden Hilfsmitteln oder Zusatzeinrichtungen am Auto steht sicherem Fahren nichts im Weg. Ganz gleich, ob die Beeinträchtigung seit der Geburt besteht, durch eine Erkrankung oder einen Unfall entstanden ist. Welche gesetzlichen Regelungen gibt es? Was muss beachtet werden, wenn der Führerschein gemacht wird? Welche finanzielle Unterstützung gibt es? MOTOR-TALK hat die wichtigsten Infos zum Thema barrierefreie Mobilität zusammengefasst.

Hier bekommen Sie viele hilfreiche Informationen.

intzernet-logo.jpeg http://www.motor-talk.de/autofahren-mit-handicap

Bremen, den 01.10.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

     

Blindenfussball beim SV Werder Bremen.

Seit 2012 spielen sehbehinderte und blinde Menschen beim SV Werder Bremen Fußball. In Kooperation mit der Georg-Droste-Schule Förderzentrum für Sehen und visuelle Wahrnehmung trainieren Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 17 Jahren einmal pro Woche auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion.

JETZT MITMACHEN!

Training für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren

an jedem Montag von 14.00 bis 15.30 Uhr

Halle & Streetsoccer-Platz Pauliner Marsch

 pdf-icon.jpg Flyer Blindenfussball bei SV Werder Bremen

Bremen, den 25.08.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

Erfolgreiche Fortbildung Blindenfußball  

Der Behinderten Sportverband Bremen e.V., der Bremer Fußball-Verband e.V., der SV Werder Bremen, der Landessportbund Bremen e.V. und der Deutsche Behindertensportverband e.V. haben erfolgreich eine Fortbildung im Blindenfußball am Sonntag, den 21.08.2016 in den Räumlichkeiten des Bremer Fußball-Verbandes im Weser-Stadion (Franz-Böhmert-Straße 1b, 28205 Bremen) durchgeführt.

Das bei der Fortbildung erworbene Wissen kann genutzt werden, um sowohl Menschen mit als auch ohne Sehbehinderung die Möglichkeit zu geben im Sportsystem Fuß zu fassen oder ein weiteres sportlich attraktives Angebot vor Ort bereitzustellen.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine große Erfahrung war an dieser Fortbildung teilnehmen zu dürfen. Es gab einen sehr informativen theoretischen Teil und in der zweiten Hälte einen praktischen Teil. Im praktischen Teil konnten alle Teilnehmer kennen lernen wie es ist ohne Sehkraft Fussball zu spielen. 

Bremen, den 21.08.2016 , J. Raczkowski

_________________________________________________________

 

 

 

 

TalentTage im Behindertensport

Ziel der TalentTage ist es, möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport zu ermöglichen. Dies gilt zum einen für alle diejenigen, die bisher noch keinen Kontakt zum organisierten Sport haben und bei den TalentTagen erste Erfahrungen und Eindrücke sammeln wollen. Zum anderen ermöglichen die TalentTage jungen Menschen, die sich bereits für eine Sportart interessieren, vertiefende Erfahrungen in dieser Sportart zu sammeln, zum Beispiel durch Workshops und Lehrgänge. Dank großzügiger Spendengelder des jährlichen Firmenlaufes J.P. Morgan Corporate Challenge können die TalentTage in den Jahren 2014 bis 2019 umgesetzt werden.

Rückantwort bis 31.10.2017 erbeten.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

 pdf-icon.jpg TalentTage-2017-Leitfaden

 pdf-icon.jpg TalentTage-Handreichung (Stand 06.11.2015)

Word_logo.png TalentTage_2017-Antrag-geschützt

Bremen, den 15.08.2016 , J. Raczkowski

__________________________________________________________

   

Sponsoren & Partner  

spk_doppelsiegel_helden.jpg_____________________

am_foerderungs_logo_rgb.png_____________________

Wirunterstützeneuch_LOTTO.PNG

_____________________

logo-dbs-akademie.jpg

_____________________

logo-dbs.jpg

_____________________

_____________________

PCHB-LOGO-100x20.jpgTel.: 0421 6921916
Email: service@pchb.de

   
© (c) 2017 Behinderten Sportverband Bremen e.V.